Dialog mit der Naturwissenschaft (Dogmatik/Ethik/Philosophie)

Die Vorstellung des ewigen Dauerkonfliktes zwischen Theologie und Naturwissenschaften ist ein historischer Mythos. Es gibt viele Möglichkeiten, wie die Theologie heute auf die Naturwissenschaften eingehen kann. Es ist ebenso denkbar, dass religiöse Vorstellungen auch im kreativen Kontext (nicht: Methode) wissenschaftlichen Schaffens heute noch eine Rolle spielen. Ich bin dabei insbesondere auf die Unterschiede des Gesprächs… Weiterlesen

Dialog mit der Weltraumforschung (Ethik/Dogmatik)

Planetare Nachhaltigkeit Derzeit arbeite ich an einer Ethik der „Planetaren Nachhaltigkeit„, und war in dieser Funktion auch zur Millenniums-Weltraumkonferenz der Vereinten Nationen, UNISPACE+50 eingeladen. Ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Aspekte der Nachhaltigkeit werden ja bereits diskutiert. Die gegenwärtigen Bemühungen, mit Weltraumbergbau zu beginnen, machen es erforderlich, die Diskussion hin zu einer «planetaren Nachhaltigkeit» zu erweitern,… Weiterlesen

Leitbilder der Wohlfahrt (Ethik)

In Theorie und Praxis habe ich mich mit der Ausarbeitung von Leitbildern befasst. Anhand eines Kriterienkataloges wurden die Leitbilder der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und weiterer diakonischer und caritativer Träger analysiert und dokumentiert. Was macht ein gelungenes Leitbild aus? Darüber hinaus habe ich die Entwicklung des Evangelischen Fach- und Berufsverbands für Pflege und Gesundheit e.V… Weiterlesen

Dialog mit dem Judentum (Philosophie/Religionswissenschaft)

  Die NS-Zeit hat deutlich gemacht, dass eine Neuorientierung des Verhältnisses von Theologie und Kirche zum Judentum notwendig ist. Wegbereiter des jüdisch-christlichen Dialoges waren Martin Buber und Franz Rosenzweig. Ich beschäftige mich insbesondere mit dem Zusammenwirken dieser beiden Denker und ihren Überlegungen zur angemessenen Wiedergabe des Gottesnamens im Deutschen. Gott hat in der Hebräischen Bibel… Weiterlesen